Hitler war auch nur ein desillusionierter Jugendlicher ohne Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Spiegel TV zeigte gestern eine Doku über das Privatleben Adolf Hitlers. Darin kommt eine Expertin zu Wort, die im Trailer-Video leider nicht genannt wird, aber dieses hochinteressante Zitat liefert:

„Als dieser junge Mann noch 18 war, da war er ganz anders. Da war er nicht dieser brutale Mensch der späteren Jahrzehnte, sondern er war ein hilfloser junger Mensch, der nicht wusste, was aus ihm werden soll.“

Ein junger Mann ohne Schulabschluss und Zukunftsperspektive, ohne viel Motivation für ein geregeltes Arbeitsverhältnis und natürlich auch ohne die notwendigen Schlüsselqualifikationen und Kontakte, die ihm eine Karriere im Staatsdienst oder der freien Marktwirtschaft bescheren konnten.

Vergleicht man das mal mit den Jugendlichen von heute, dann kommen einem die Probleme irgendwie bekannt vor. Oha…

Kommentare sind geschlossen.