72: Abracar.davar

Abracar ausprobiert. Ein Gutachter war heute Morgen da, um sich meinen Espace anzuschauen, später rief mich dann der Sachbearbeiter an: „Können wir machen. Das Ding ist ja noch gut, die Ausstattung ist toll. Das Angebot ist auch bereits in die meisten Portale eingestellt. Sie müssten dann nur noch eben damit durch den TÜV, sonst kriegen wir den nicht verkauft.“

Ääääh. Ja.

Kostet dann auch nur noch ein paar hundert Euro.

Passenderweise kam mir der Gedanke vorher schon selbst und ich habe den Autofrickler meines Vertrauens um ein Angebot gebeten. Bin gespannt. Man muss Geld ausgeben, um welches einnehmen zu können.

Ihr könnt Renni aber auch jetzt schon kaufen. Schaut euch DIESE Ausstattung an:

Und dann auch noch das hier:

Ich meine, habt ihr es schwarz auf weiß, dass ihr seriös seid? Ich jetzt schon. 🙂

Und Apple so: Hier, Netflix zum halben Preis (Apple TV+), Gaming für nen 5er (Arcade). Und, ach ja, hier auch noch ein paar iPhones.

Bild: Apple

Ziemlich cool finde ich die AirDrop-Aufmöbelung: Das iPhone einfach in Richtung eines anderen iPhones halten, um ihm mitzuteilen, an wen es die Daten schicken soll. Genial. Wobei mir immer noch ein universeller kabelloser Datenaustausch fehlt.

Grafik: Apple

Und irgendwie fast schade, dass mit Netflix in diesem Herbst eine Konstante wegbrechen wird. Die letzten 5 Jahre war klar: Netflix ist der Go-To-Dienst für die besten Video-Inhalte. Punkt. Die Einschläge kamen zuletzt näher mit Konsorten wie MagentaTV. Und spätestens jetzt kommt mit Apple TV+ und wohl noch vor Weihnachten Disney+ wirklich potente Konkurrenz. Es wird nicht mehr „alles“ auf einer Plattform geben. Schade.

Café-Challenge, Tag 2: Café 464, war neulich sogar in der Zeitung. Der Milchkaffee schmeckt gut dort. Sehr schöner Laden, sie versuchen auch so ein bisschen Hamburg-Touch mit rüberzubringen.

Am Nebentisch saßen zwei junge Mütter mit Kindern. Familienfreundlich sind sie also auch.

Problematisch war nur die An- und Abreise per Scooter. Zum einen war ich so schlau, den Lime zu pausieren und auf mich warten zu lassen. Aus irgendeinem Grund dachte ich, das würde nichts kosten. Jedoch…

Und die Rückfahrt wäre einen eigenen Artikel wert. Zweimal werde ich beinahe angefahren, selber überfahre ich fast einen Fußgänger, der auf der Poppelsdorfer Allee den Radweg überquert und einfach nicht nach links und rechts guckt. Ich gehe voll in die Eisen. Von der ganzen Sache bekommt er gar nichts mit, weil ich er weiter nur geradeaus guckt und ich die Klingel nicht rechtzeitig erwische.

Vorbei an Autos, die ungeachtet der verstopften Kreuzung weiter draufzufahren, kraxeln zwei Fußgänger nebeneinander den viel zu schmalen Weg die Brücke hoch. Eine Frau auf dem Fahrrad vor mir traut sich nicht, sie wegzuklingeln. Ich übernehme das für sie, im gleichen Moment fliegt ein E-Bike-Fahrer links an uns allen vorbei. Auf dem Weg hinunter wollen mir drei Fußgänger ausweichen, die in meine Richtung unterwegs sind. Dabei stoßen sie mit einer Radfahrerin zusammen, die sie gleichzeitig überholen will. Von unten hört man einen Typen mit Tourette laut „BLÖDE SCHLAMPE DO!“ in meine Richtung brüllen.

Es ist der Wahnsinn da draußen, und wer daran alleine den E-Scootern die Schuld gibt, macht es sich eine schmale Spur zu einfach.

Ich überlege, eine Fortbildung bei der ARD/ZDF-Medienakademie zu buchen und stoße auf eine unglaublich miese Durchschnittsnote bei Google Maps. Huch, was ist denn da los? Na, das ist da los…

Ähm ja, die Rezension ist da genau am richtigen Platze…

Ach Google…

Heutige Schriftart: Fasthand. Auch weil es mal schnell gehen musste…

3 Kommentare

    • Krass, wo kommt der denn plötzlich her? (Ich vergesse immer, dass es Dell auch noch gibt…). Wenn, dann aber lieber den 5300 – ich brauche was mit Yoga. Technisch gar nicht so schlecht ausgestattet, aber irgendwie auch hässlich, die Dell-Dinger, findest du nicht? Auf jeden Fall danke für den Tipp! 🙂

  1. Die Dinger müssen neu sein, hatte ich zuvor auch noch nicht gesehen. Jou, Yoga ist gesund 😉 Bzgl. Design, stimmt, Dell ist da sehr konservativ, einzig XPS-Reihe ist etwas moderner, der Rest ist Brot&Butter 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.