Ach, Bonn…

Vielleicht war es Zufall, dass die Verkäuferin bereits eine der zwei Eingangstüren zugeschlossen hatte, als ich um kurz vor 22:30 Uhr an einem Dienstagabend in die Bonner Bahnhofsbuchhandlung stürme. “Sie haben noch zwei Minuten!”, ruft … Weiterlesen →

Bitte nicht!

Bitte nicht noch einer. Es ist etwa das zehnte Angebot, das in dieser Woche von einer SEO-Agentur kommt: Das Angebot, einen Gastbeitrag über ein eigenes Produkt bei uns zu “platzieren”. Dafür würde man sich auch … Weiterlesen →

BILD präsentiert die “Volksversicherung” – und Journalisten jubeln

Wer sich immer schon gefragt hat, wie das mit diesen “Volks-Produkten” der BILD-Zeitung funktioniert und was da alles dranhängt, kann das heute sehr schön in einem Beitrag der W&V nachverfolgen. Mir kam an der Geschichte … Weiterlesen →

Macht und wie man andere damit im Alltag erniedrigen kann

“347 ist vorbei. Ich bediene jetzt die Nummer 350.” – “Sie haben die 347 vor zehn Sekunden erst aufgerufen.” – “Zu spät, jetzt ist die 350 dran.” – “Ich bin sofort aufgesprungen und hierhergelaufen, als … Weiterlesen →

Haste schon jelesen?

- Steht’n da heute? – Immer dat Gleiche, do: „Neuer Bankvorstand im Amt bestätigt. Hauptversammlung jubelt“ – Poah, die kriegen das immer noch irgendwie hin. – Aber echt. Kuck mal hier: „Bundeskanzler will erfolgreiche Pakistan-Mission … Weiterlesen →

Hitler war auch nur ein desillusionierter Jugendlicher ohne Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Spiegel TV zeigte gestern eine Doku über das Privatleben Adolf Hitlers. Darin kommt eine Expertin zu Wort, die im Trailer-Video leider nicht genannt wird, aber dieses hochinteressante Zitat liefert: “Als dieser junge Mann noch 18 … Weiterlesen →

Retro: Zum Comeback meine 19 liebsten Beiträge auf Leidartikel.de

Ziemlich genau zwei Jahre hat die wilde Zeit gedauert, in der aus mir plötzlich ein Nachrichtenjournalist wurde. Nachrichtenblogger wäre eigentlich das treffendere Wort. Die Expedition war schön, aber jetzt bin ich auch froh, dass es … Weiterlesen →