Meine Lebensphilosophie in 25 Punkten

Ich hoffe, das klingt nicht zu hochtrabend. Anfang 2004 kam ich von einem halben Jahr Aufenthalt in Südostasien wieder und hab mir, basierend auf meine Eindrücke dort, ein paar Punkte notiert, nach denen ich von … Weiterlesen →

Das Serien-Wochenende

Irgendwann habe ich festgestellt, dass ich – neben der Arbeit und anderen Hobbys – mehrere Jahre brauchen würde, um mir die besten Serien der jüngeren Vergangenheit anzuschauen. Man bleibt meist bei seinen Leisten; bei mir … Weiterlesen →

Mehr Löws für Deutschland!

Sprunghaft, das ist der Deutsche im Allgemeinen. So war ein ganzes Land nach dem überragenden 4:0-Sieg gegen Australien im Freudentaumel und sprach von Weltmeisterschaft, um nach der anschließenden Niederlage gegen Serbien das Ausscheiden in der … Weiterlesen →

iCat

Bemerkenswert. Aber ob das Display danach nicht ein paar Kratzer hat? 😉

Das moderne Unding: Die Kompaktzeitung

Neulich saß ich im Flugzeug und las Zeitung. Als mein Nebensitzer erkannte, was ich da las, guckte er beschämt weg. Eine junge Mutter schaute mit weit aufgerissenen Augen in meine Richtung und hielt ihrem fünfjährigen … Weiterlesen →

Wenn Kinderträume übertroffen werden: Mobile Musikflatrate

Das mobile Internet und der iTunes Store haben mir einen Kindheitstraum erfüllt – und noch um zwei Stufen übertroffen. Mit Unterwegs-Downloads ist die technische Vollendung praktisch erreicht. Von jetzt an kann es eigentlich nur noch … Weiterlesen →

My Life in many, many Pictures

Ich hab schon lange nichts Vernünftiges mehr gebloggt. Liegt daran, dass das hier meine volle Aufmerksamkeit beansprucht. Wer nicht bloggt, kann aber Fotos machen. Und da hat sich im letzten Jahr einiges angesammelt, was ich … Weiterlesen →

Könnte ein neuer Trend werden: Speedmeeting

Am Sonntag war ich bei einer Freundin zu Besuch und habe dort eine Tasche vergessen. Weil ich sie dringend brauche, bin ich heute die zwei Stationen mit der Bahn zu ihr gefahren. Wir sind beide … Weiterlesen →

The Rolling Stones: As Tears go by

Verstehe langsam, wie die Rolling Stones zu ihrem Weltruhm gekommen sind..

Be human

Na toll, jetzt habe ich nen Ohrwurm von einem 70 Jahre alten Cartoon. Danke Betty Boop! Btw. Bin „entsetzt“ über die fast Itchy-and-Scratchy-mäßige Gewalt in dem Cartoon. Waren doch andere Zeiten damals…

Gut dämonstriert

Wie nett. 🙂 Detlef Gürtler, Wortwart der Nation, hat meine Wortschöpfung „dämonstrieren“ in sein Wortistik-Lexikon aufgenommen. Schönen Dank dafür! 🙂

Bonn, Stadt der schönen Sonnenuntergänge

Dann bin ich halt romantisch… Schaut’s eich des o!