Log #22: Ach Mensch, GA!

Ach, lieber Generalanzeiger Bonn… Gestern habe ich dich noch verteidigt gegen jene, die dich zerstören wollen wir Rezo die CDU. Das mit der Transformation nach Online hat in meinen Augen gar nicht so schlecht funktioniert. Heute schreibst du dann über Erlkönige in der Bonner Innenstadt. Und in Godesberg stinkt’s – ja nun…

Ist ja im Prinzip okay, hyperlokal und so. Aber dass man dann gar nichts über ein Riesenpolizei-und-Feuerwehr-Aufgebot am Stadthaus heute Morgen zu lesen bekommt, verwundert. Wo liegen die Schwerpunkte? Dazu dann noch dieser Quiz-Fail, obwohl mich das wirklich interessiert hätte. Guckt da vor dem Veröffentlichen überhaupt noch jemand drüber?

Kein Quiz, nur „attraktive Angebote“

Dann hört man über eine Entlassungwelle, trotzdem Preiserhöhung, kaum noch Weiterentwicklung, versäumte Chancen. Klingt alles nicht so gut. Schaff dich nicht selber ab, GA!

Das gottverdammte G! Seit Tagen plage ich mich damit, den ersten dreifingrigen Akkord auf der Ukulele zu greifen. Und es will mir einfach nicht gelingen. Ich greife zu langsam, weil ich den Ringfinger immer nachziehe, es gelingt mir nicht, sauber zu spielen. Ich kriege den Mist einfach nicht hin. Sieht ganz einfach aus, isses aber weiß Gott nicht:

Hier versagt leider auch das teure Yousician. Anfangs gab es noch recht viele Anleitungsvideos, ich fühlte mich in den Händen eines relaxten Musiklehrers, Typ Surfer-Dude, und gut aufgehoben. Nach und nach aber betet Yousician nur noch lieblos neue Akkorde runter und gibt keine Hilfen mehr, wie sie zu spielen sind. Schade, ein weiterer Grund das eigentlich mit Abstand beste Musiklerntool nicht finanziell mit dem Premium-Plus-Angebot zu unterstützen.

Yet another streaming client? Heute ging Joyn von ProSiebenSat.1 an den Start – und ist tatsächlich anders. Da sucht man überall nach dem obligatorischen Registrier-Button und findet keinen. 🙂 Stand jetzt ist Joyn die einzige Streaming-Plattform, die freien Zugang zu Live-TV-Sendern und einer Mediathek bietet. Finde ich angenehm und habe ich auf dem Trendblog denn auch durchaus mal gelobt.

Bild des Tages: Das Messdorfer Feld ist immer wieder für einen Schnappschuss gut:

View this post on Instagram

Wind in her hair #sunset

A post shared by Jürgen Vielmeier (@leidartikel) on

2 Kommentare

  1. Tja… wenn du nur den Zeigefinger auf die unteren drei Saiten im zweiten Bund legst und dann den Mittelfinger im dritten Bund auf die E-Saite… 😉

    Ansonsten, kostenloser Anfängerkurs am letzten Dienstag im Monat im Anno Tubac ab 18:00Uhr. Komm vorbei.

    Viele Grüße
    Uwe

    • Darf ich das? 🙂 Also mit dem Zeigefinger? Dann greif ich doch eigentlich den falschen Bund.

      Am 25. also? Ich schau mal, ob ich’s einrichten kann. Lieben Dank! 🙂

Kommentare sind geschlossen.